Archiv für den Monat: Oktober 2006

„Hotel Rose“ – ein Kunstprojekt in der Hessischen Staatskanzlei

Die hessische Staatskanzlei in Wiesbaden hat seit zwei Jahren ihren Sitz in einem klassizistischen Gebäude, das früher einmal das Hotel Rose beherbergte. Heiner Blum, Professor für Experimentelle Raumkonzepte an der Offenbacher Hochschule für Gestaltung, hat in der Staatskanzlei unter dem Titel „Hotel Rose“ ein ständiges Kunstprojekt realisiert: er ließ in 45 Fenster 45 Zitate von Autoren, die irgendeiner Form Bezug zu Hessen haben, mit Sandstrahl eingravieren. Von Georg Christoph Lichtenberg („Man muß etwas Neues machen, um etwas Neues zu sehen“) bis Arthur Schopenhauer („Der Mensch ist im Grunde ein wildes, entsetzliches Tier“).

Ministerpräsident Roland Koch begleitete das Projekt, indem er mit Heiner Blum gemeinsam die Auswahl der Zitate besprach. Im Interview mit einfallsreich.tv spricht Roland Koch über seinen Beitrag an der Entstehung von „Hotel Rose“. Heiner Blum führt einfallsreich.tv durch die 350 Räume der Staatskanzlei auf der Suche nach den Zitaten in den Fenstern.

Der Beitrag ist als Videopodcast zu sehen unter www.einfallsreich.tv